Website-Icon Krisen- und Trauerbegleiterin

DBT-Skills to go! Achtsamkeit Mini-Serie Teil 5

Im Teil 4 der Mini-Serie: „DBT-Skills to go! habe ich über „Die vier Schritte der Skillvermittlung und ihre Module“ berichtet.

Ein Modul der DBT-Skills to go! ist die Achtsamkeit

Wenn wir traumatische Erlebnissen in der Kindheit hatten oder einen geliebten Menschen verlieren, ist es ein langer Weg, bis wir bereit dafür sind, zu akzeptieren, dass unser Leben nicht mehr perfekt ist, dass wir nicht mehr unversehrt sind. Es entsteht je nach Typ eine Mischung aus Verdrängung, Suche nach Lösungen, Resignation und anderen Widerständen, bis wir dann irgendwann so weit sind, in die Akzeptanz zu gehen.

Wie kann uns Achtsamkeit dabei weiter helfen?

Auch wenn Achtsamkeit in vielerlei Beziehungen bereits etwas verbraucht erscheint, ist es genau das, was die Psychotherapie dafür einsetzt, um es uns leichter zu machen, unsere aufgewühlten Emotionen aus einer wohlwollenden Distanz zu erleben und zu bewerten. So helfen uns beispielsweise Übungen auf der Zen-Meditation die Wahrnehmung unserer Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen zu verbessern und somit Möglichkeiten zu entwickeln, so mit ihnen umzugehen, dass sie sich nicht mehr gegen uns und andere richten aber dennoch ein wichtiger Teil von uns bleiben dürfen. Denn sie gehören zu uns und sie sind wichtig, weil sie uns geprägt und dazu beigetragen haben, dass wir so sind wie wir sind.

Der Umgang mit unseren Schicksalsschlägen kann uns auch ein tieferes Bewusstsein und Mitgefühl ermöglichen

Ein Gefühl dafür zu bekommen, dass unsere Blessuren auch dafür sorgen, dass wir ein tieferes Verständnis für uns selbst und Mitgefühl für andere verspüren, auch dabei hilft uns die Achtsamkeit. Aus diesem Grund wurde sie auch zu einem Teil der Dialektischen-Behavioralen Therapie (DBT) nach Marsha M. Linehan. Das Kartenset DBT-Skills to go! von Eva Knöpfler mit Cartoons von Renate Alf kann uns dabei unterstützen, hilfreiche Verhaltensweisen und Fähigkeiten in unserem Leben zu etablieren.

Im nächsten Beitrag geht es um Modul 2: Stresstoleranz

Die Karten sind als Ergänzungen für den Alltag gedacht. Sie decken einen Teil des ganzen Spektrums der DBT-Methode ab. Skillkarten, die für die individuelle Situation als hilfreich erscheinen, können leicht mitgenommen und als Gedankenstütze genutzt werden. Natürlich ersetzen sie keine Therapie oder Therapeut:innen. Rat gibt es beim Dachverband DBT.

Mehr über mich und meine Angebote

Mehr über mich und meine Angebote zum Thema Krisen- und Trauerbegleitung und meine Bücher findest du unter trauerbegleiter.org. Dazu gehören auch EinzelcoachingsOnline-Seminare und Seminar-Reisen. Für mein kostenfreies Newsletter-Magazin kannst du dich hier registrieren. Wenn du dich in einer schwierigen Lebenssituaion befindest, können dir manchmal ein paar Impulse auf deinem Weg in ruhigere Gefilde weiter helfen, den nächsten Schritt zu machen. Viele Hinweise findest du auf meiner Homepage unter „Impulse auf dem Weg“. Dann gibt es da noch den Podcast „Lebendig-Irgendwas geht immer“. Dort unterhalte ich mich mit Menschen, die im Bereich Krisen- und Trauer arbeiten oder selbst große Krisen und Verluste gemeistert haben. Und wenn du dich noch mehr zum Thema Krisen und Trauer informieren darüber möchtest, kannst du mal das Trauer-Radio einschalten. 

Hier kannst du die PDF für die Traumreise „Ich bin glücklich“ herunterladen, die du dir hierdirekt anhören kannst. Verschiedene Traumreisen gibt es in meinen Büchern und Seminaren.

Die mobile Version verlassen