Website-Icon Krisen- und Trauerbegleiterin

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gruppen, Einzeltermine, Seminare und Workshops

1. Anmelde- und Stornobedingungen:

Bei offenen Gruppen (GFK) wird der Beitrag zum jeweiligen Termin bezahlt. Ziel ist es nach

ca. 10 Sitzungen die offene Gruppe in eine geschlossene umzuwandeln.

Es gibt keine gesonderte Zu- oder Absageregelung. Dennoch ist eine Information über

Teilnahme bzw. Nichtteilnahme an den jeweiligen Gruppensitzungen gerne gesehen. Bei

weniger als drei Teilnehmern fällt der Termin aus.

Online Gruppen und online Seminare unterliegen der gleichen Regelung wie die

geschlossenen Gruppen: Bei der Teilnahme an einer online Gruppe oder einem online

Seminar erfolgt die Beitragszahlung jeweils zu Monatsbeginn im Voraus auf das

ausgewiesene Konto. Sollte ein Termin von einem Teilnehmer nicht wahrgenommen

werden können, ist dieser dennoch zu berechnen. Sollte ein Termin von meiner Seite nicht

eingehalten werden können, wird dieser selbstverständlich nicht berechnet.

Sonderregelungen wegen langer Reisen oder längerer Krankheit sind möglich.

Für Einzelsitzungen gilt, dass ein fest vereinbarter Termin mindestens 48 Stunden vorher

abgesagt werden muss, sonst werden 50% der Kosten fällig. Bei einer Absage innerhalb

von 24 Stunden vorher, berechne ich 100% der vereinbarten Summe. Ausnahmen sind

unvorhersehbare und gravierende Ereignisse, die dann nachzuweisen sind. Die

vereinbarte Summe wird zum Termin in bar fällig.

Seminaranmeldungen sind verbindlich und verpflichten zur Zahlung der gesamten

Seminargebühr. Die Stornierung von Buchungen ist bis vier Wochen vor Beginn der

Veranstaltung kostenlos. Wird zu einem späteren Termin storniert, so ist eine Stornogebühr

in Höhe von 50% zur Zahlung fällig (Stellung eines Ersatzteilnehmers ist möglich).

2. Veranstaltungsabsage:

Ich behalte mir vor, wegen mangelnder Teilnehmerzahl oder aus anderen wichtigen

Gründen (z.B. Krankheit, Todesfall in der n heren Verwandtschaft) eine Veranstaltung

abzusagen. In diesem Fall wird die bereits entrichtete Teilnehmergebühr unverzüglich

zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

3. Haftungsausschluss:

Die Einzelsitzungen, Gruppen und Seminare haben zum Teil Selbsterfahrungscharakter,

ersetzen jedoch keine Therapie. Die Teilnehmer übernehmen die volle Verantwortung für

ihre eigene psychische, emotionale und körperliche Belastbarkeit; aus eventuellen Folgen

können keine Ansprüche abgeleitet werden. Für Schäden, die durch die Anwendung der

Lerninhalte sowie für Diebstahl oder Unfälle im Rahmen der Seminare entstehen,

übernehme ich keine Haftung.

4. Vertraulichkeit:

Alle Teilnehmer verpflichten sich, alle persönlichen Informationen, die sie während einer

Gruppensitzung, eines Seminars oder eines Workshops über andere Personen erhalten,

streng vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben (Schweigepflicht).

Personen, die sich während einer Veranstaltung zu einer Demonstration von Lerninhalten

zur Verfügung stellen, akzeptieren damit, dass andere Teilnehmer evtl. persönliche

Informationen über sie erfahren.

Die mobile Version verlassen