Der Podcast über Krisen und Trauer „Lebendig – Irgendwas geht immer!“ Episode #11

Sonja Marschall ist 14 Jahre alt als das kleine Mädchen, das sie als Babysitter betreut, an Leukämie betreut. Erstaunt stellen die beiden schnell fest, dass es kein geeignetes Kinderbuch gibt, dass Kindergartenkindern diese Krankheit kindgerecht erklärt. Kurzerhand verspricht Sonja Marschall damals der kleinen Lotte, die mittlerweile den Krebs überstanden hat und die beiden wieder Eis-Essen gehen können, selbst ein Buch darüber zu schreiben. Sonja ist 17 Jahre alt als es soweit ist und ich begeistert von ihr und ihrem Buch „Lotte und die Chemomännchen“ in der dazugehörigen Presse-Konferenz sitze und diese erstaunliche Person kennen lernen darf. Zum Glück nimmt sie sich Zeit und besucht mich für ein ausführliches Interview. Wir sprechen über die Entstehung des Buches, wie sie sich dadurch verändert hat und über ihre weiteren Pläne. Dann kam Corona und ihre geplante Ausstellung musste in weiter Ferne verlegt werden. Diese Zeit hat Sonja Marschall offenbar gut genutzt, um zwei weitere gesundheitlichen Themen, mit denen auch noch sehr junge Menschen umgehen lernen müssen, in Büchern zur Sprache zu bringen: „Lino, Maja und die Löwenherzen. Ein Kinderbuch über Herzfehler“ und „Mateo und die Körperpolizei. Ein Buch über Kinderallergien: Ein Kinderbuch über Allergien

Aus urheberrechtlichen Gründen, darf ich die Lieder über die wir im Interview sprechen, nicht abspielen. Hier ist die Liste samt Links der Titel, die ihr auf YouTube gesondert nachhören könnt.

Hier geht es zur Episode #11mit Sonja Marschall.

Wenns gefällt, gerne:

  • Liken
  • Abonnieren
  • Weiterempfehlen