Website-Icon Krisen- und Trauerbegleiterin

Kamille

Die echte Kamille wirkt im Gehirn ähnlich wie Beruhigungsmittel aus der Apotheke. Selbst bei Angststörungen soll ihr Wirkstoff Apigenin angstlösend wirken. Da wird auch auch der Vergleich zu Valium nicht gescheut. Zum Glück macht Kamille aber nicht abhängig. Durch sie wird der Glycin-Spiegel im Blut erhört. Das ist eine Aminosäure, die beruhigend auf Muskeln und Nerven wirkt. Der klassische Tee ist also eine gute Idee, wenn die Nerven flattern und die Seele in Aufruhr ist aber noch effektiver kann ein Kamille-Smoothie wirken, denn hier kommt die ganze Blüte zum Einsatz, statt nur ein Auszug davon. Am stärksten wirken frische Blüten. Aber getrocknete möglichst in Bio-Qualität tun es auch. Die Zubereitung ist denkbar leicht: Einfach den Lieblingssmoothie verwenden und ca. 10 Kamillen-Blüten Untermixen. In besonders aufreibenden Zeiten, kann Kamille auch mehrmals am Tag genommen werden.

Die mobile Version verlassen